Düsseldorfer Herbst mit Kindern

Die goldenen Oktobertage verzaubern gerade Düsseldorf mit bunten Blättern und strahlend blauem Himmel. Viele versuchen die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres noch einmal auszunutzen und so sind Parks und Radwege wieder voller Leben. Wenn Sie sich fragen, wie sie aus diesen schönen Herbsttagen vor dem bevorstehenden Nieselwetter auch für Ihre Kinder noch einmal das meiste rausholen können, hätten wir hier ein paar Vorschläge für Sie. Alle Vorschläge wurden von unserem Team entweder mit Kindern oder früher als Kinder selber getestet – hier listen wir unsere Lieblingsaktivitäten:

Farbenpracht im Düsseldorfer Volksgarten
  1. Kastanien sammeln im Park: Düsseldorf ist voller Kastanienbäume, der nächste steht bestimmt vor Ihrer Tür oder um die nächste Straßenecke! Es ist nicht nur spaßig für die Kinder, durch die bunten Laubhaufen zu springen und Kastanien zu suchen, sondern hilft Ihnen auch gleich dabei, Aktivitäten für die langen Abende des Jahres vorzubereiten: Herbstschmuck aus Kastanien selber basteln. Ob als Kette oder Kastanienmännchen, so haben die Kleinen was zu tun, wenn es demnächst draußen schon zeitig dunkel wird.
  2. Enten beobachten im Volksgarten: Ob auf der Wiese oder im Wasser – der Volksgarten ist voll von Enten und Gänsen. Auch wenn vom Füttern zumeist abgesehen werden sollte, da industriell gefertigte Nahrung wie (z.B. auch Toastbrot) die Tiere anfällig für Krankheiten macht, macht es dennoch auch Spaß den Tieren zuzuschauen – Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh‘!
    Enten im Düsseldorfer Volksgarten
    Gänse im Volksgarten

    Ziegen im Streichelzoo im Südpark
  3. Bauernhof im Volksgarten: Der Volksgarten hat noch ein weiteres Highlight zu bieten: der Streichelzoo im Südpark. Hier gibt es viel zu schauen und zu staunen für Kinder, von störrischen Eselchen über massive Schweine bis hin zu flauschigen Kaninchen. Und anschließend kann man sich zur Stärkung im Café bei einem Eis ausruhen, bevor es nebenan weiter zum Minigolf geht. Ein perfekter Tag für Familien!
  4. Drachen steigen lassen am Rheinufer: Auch wenn das schöne Wetter uns gerade noch an Sommer erinnert, lässt sich der Herbst nicht mehr leugnen, denn er hat den Wind mit sich gebracht, der feste an den Zweigen rüttelt. Perfektes Wetter um einen Drachen fliegen zu lassen! Entweder zum selber
    Drachen am Rheinufer in Oberkassel

    bauen (Anleitungen aus dem Internet zum Drachen bauen gibt es z.B. hier), oder Sie besorgen sich einen fertigen Drachen im Spielwarenladen. Sehr beliebt zum Drachen steigen lassen ist das Rheinufer in Oberkassel, da die Wiesen hier sehr weitläufig sind.

  5. Radtour, z.B. nach Kaiserswerth: Bevor die Räder oder Inline Skates für die nächsten Monate im Keller verschwinden noch einmal richtig in die Pedale treten! Am Rhein entlang lässt es sich prima auf der beliebten Rheinuferpromenade bis nach Kaiserswerth fahren, aber es gibt auch viele andere Radwege zu erkunden. Schauen Sie mal auf der Strecke von Bilk nach Benrath oder in der Gegend um den Unterbacher See herum. Packen Sie etwas Obst und ein paar belegte Brote für unterwegs ein, dann steht dem Sonntagsausflug nichts mehr im Weg.

 

Haben Sie weitere Ideen und Vorschläge? Schreiben Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.