Wohnen beansprucht rund ein Drittel des privaten Konsumbudgets

Mit durchschnittlich 859 Euro im Monat gaben die privaten Haushalte in Deutschland im Jahr 2015 rund 36 % ihrer Konsumbudgets für den Bereich Wohnen, Energie und Wohnungsinstandhaltung aus. Damit waren die Ausgaben für das Wohnen weiterhin der Bereich mit den höchsten Konsumausgaben. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Weltverbrauchertages am 15. März mit.

„Wohnen beansprucht rund ein Drittel des privaten Konsumbudgets“ weiterlesen

Finanzminsterium plant Maßnahmen gegen Immobilienblasen

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) soll nach einem Gesetzentwurf des Finanzministeriums zum Aufsichtsänderungsgesetz die Vergabe von Krediten reglementieren können, wenn die Immobilienpreise außer Kontrolle zu geraten drohen.

„Finanzminsterium plant Maßnahmen gegen Immobilienblasen“ weiterlesen

Immer mehr Betrügereien auf Immobilienportalen

Auf Immobilienportalen betreiben immer mehr Betrüger ein einträgliches „Geschäft“. Sogar vor gefakten Webseiten schrecken sie nicht zurück. Wer als gestresster Wohnungssuchender auf solche Seiten gerät und arglos seine Daten preisgibt, kann sehr schnell auch viel Geld loswerden …

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-02/wohnungssuche-immobilien-platttformen-betrug-datenklau