Rententip: So erhöhen Sie Ihre Rente

In der ZDF-Satiresendung »Die Anstalt« vom 4. April dieses Jahres gab der Kabarettist Max Uthoff den Zuschauern zum Schluss einen Tip, der durchaus nicht als Scherz gemeint war, weitgehend unbekannt ist und es nach dem Willen der Politik am besten auch bliebe.

Hintergrund: Eine Regelung im Rahmen der Flexirente ermöglicht es, Rentenabschläge bei geplantem vorzeitigem Ruhestand bereits ab dem 50. Lebensjahr durch Extrazahlungen auszugleichen. Geht man aber doch nicht vorzeitig, sondern regulär in den Ruhestand, vielleicht weil der Job einem so gut gefällt oder aus anderen Gründen, führen die Ausgleichszahlungen zu einer höheren gesetzlichen Rente. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Zahlung gestückelt oder in einem Stück geleistet wird.

Zur Zeit machen lediglich rund 1000 Bürger von dieser Regelung Gebrauch. Die Rentenversicherung selbst weist auf diese Möglichkeit nicht hin – im Gegenteil: Allenthalben wird von diesem Modell der »Geldanlage« abgeraten, obwohl sie zur Zeit eine unschlagbare Rendite von etwa 3 Prozent erzielt – in Einzelfällen sogar bis 4,75 Prozent.

http://www.finanzen.de/news/17527/flexi-rente-frueher-rente-ohne-abschlaege- durch-ausgleichszahlungen

https://www.welt.de/finanzen/article152434711/Der-Rendite-Geheimtipp-bei-der- gesetzlichen-Rente.html

http://www.sueddeutsche.de/geld/staatliche-rente-freiwillig-einzahlen-statt-privat- absichern-1.2085322